header

Allgemeine Neuigkeiten und neuste Ausstellungen


Mehr Informationen gibt es hier.
Ludwigshafener Rundschau vom 04.07.2022

Kunst im Garten

Vier Künstlerinnen und ein Künstler haben sich etwas ausgedacht, um ihre Werke mal anders auszustellen – Präsentation in Schifferstadt

Schifferstadt. Vier Künstlerinnen und ein Künstler veranstalten in Schifferstadt ein Wochenende unter dem Motto „Kunst im Garten“. Sie hoffen, damit nicht nur Interesse mit ihren kreativen Werken zu wecken – sie hoffen auf Nachahmer und Fortsetzungen.Maria Stahl-Kolb macht Plastiken und Gefäße aus Ton. Ihre zweite Leidenschaft ist das Malen, auf Leinwand oder auf Holz. Die Schifferstadterin war 45 Jahre lang Buchhalterin, aber schon damals „nebenher“ kreativ tätig. Erst fertigte Sie Marionetten, dann bildete sie sich an der Kunstakademie Trier weiter. Dort lernte sie Malen und Töpfern. „Ich liebe das figürliche“, sagt sie und erklärt, dass sie eigentlich gerne Modezeichnerin geworden wäre. Sie hat bei einer Ausstellung Marion Lang aus Limburgerhof kennengelernt. Lang macht Schmuck und hat dabei einen besonderen Stil: Sie kombiniert Silber mit Rebenholz. Das Holz zeigt interessante Farben und Maserung und bildet einen Kontrast zum glatten und glänzenden Silber. Ursprünglich arbeitete sie in der BASF. Über den Betrieb machte sie bei Kreativkursen mit und begann mit dem Schmuckmachen. Das hat sie im März dieses Jahres zum Beruf gemacht. Über eine gemeinsame Bekannte kam Jutta Böse dazu. Böse macht Objekte aus Filz. „Ich habe vieles schon probiert, aber Filz fand ich am vielseitigsten“, sagt sie. Früher hat sie als Architektin gearbeitet. Jetzt hat sie ein kleines Atelier in Schauernheim, wo sie nicht nur selbst arbeitet, sondern auch Kurse in verschiedenen kreativen Techniken gibt. Den Filz stellt sie selber her – allerdings nicht direkt vom selbstgeschorenen Schaf. „Das hab ich mal probiert, aber das ist dann doch zu aufwendig“, sagt sie. Die Fasern aus der Wolle formt sie zu Objekten. Manche davon haben einen rein ästhetischen Sinn als Kunst, wie etwa Wandbehänge oder Deko-Objekte. Aber sie fertigt auch gebrauchsfähige Sachen, wie etwa Taschen aus Filz. Ausgestellt werden auch Sachen von Norbert Demmerle, der Mann aus dem südpfälzischen Schweigen-Rechtenbach zeigt Schreinerarbeiten. Es wird kreativ gestaltete Möbel und Objekte zu sehen geben, der Künstler selbst kann an dem Wochenende nicht anwesend sein. Judith Boy kommt aus Körborn bei Kusel und wird Kopfschmuck und Accessoires präsentieren und Performances mit Stoffen und Stoffkunst zeigen. Der Künstlertreff wird auf dem Anwesen von Maria Stahl-Kolb in Schifferstadt stattfinden. Dort im Garten gibt es eine große Terrasse und es sollen Pavillons aufgestellt werden. Die Künstlerinnen haben ihr Projekt „Kunst im Garten“ gestartet, weil sie das als eine besondere Möglichkeit der Präsentation sehen, die es so noch nicht gebe, erklärt Maria Stahl-Kolb. Und wer weiß, wenn die Idee Anklang findet, könne das vielleicht auch Kreise ziehen und mehr Künstler und Gärten könnten gewonnen werden, sagen die Künstlerinnen. TerminKunst im Garten. Samstag, 9., und Sonntag, 10. Juli, jeweils von 10 bis 18 Uhr bei Maria Stahl-Kolb, Johannes-Brahms-Straße 10, in Schifferstadt.

Copyright © kreativevielfalt.eu 2022